Abenteuer Reisen

Klare Sicht

„Die klare Sicht der Dinge“ ist mein Leitspruch auf der Suche nach dem perfekten Bild. Bildstruktur, die ideale Kombination von Licht und Schatten, Harmonie und Klarheit sind mein Anspruch auf der Suche nach dem besonderen Moment.

Exkursionen

Helikopterflüge

Auf der Suche nach besonderen Perspektiven bevorzuge ich die Sicht aus großer Höhe. Mit meinem Freund Matthias habe ich deshalb mehrere Helikopterflüge auf Island unternommen.
Hierbei stören auch nicht Minus 25 Grad bei offener Tür. Jeden Ort aus jeder Höhe zu fotografieren ist hierbei für mich das Besondere. Auf Neuseeland hatte ich das große Glück mit einem kleinem, wendigen Helikopter in die berühmten Fjordlandschaft zu fliegen. In Alaska Stand eine Helitour auf einen Gletscher im Programm.

Tansania/Sansibar

Um Afrika ursprünglich zu erleben, ging es  in den Ngorongoro Krater, in Tansania. Hier leben ca. 80 % aller afrikanischen Tiere. In der Serengeti war eine Ballonfahrt und eine Übernachtung im Zelt im Programm.Natürlich gehört dann noch ein Abstecher nach Sansibar dazu, um in der Freddy Mercury Bar einen Drink zu nehmen.


Wüstenübernachtung Marokko

Auf meiner individuellen Marokkoreise hat uns ein junger Beduine seine Familie im Hohen Atlas vorgestellt. Dies ganz persönliche Begegnung mit der unbekannten Kultur und den sehr freundlichen Menschen endete dann natürlich in einer Wüstenübernachtung.

Rundreise: Argentinien/Chile

Hier war unser Ziel, Argentinien mit dem Auto durch die Pampas zu durchqueren. In Chile angekommen beeindruckte mich besonders die bizarre Natur der Atacama Wüste. In Erinnerung bleiben das Ende der Welt und der immer noch wachsende Perito-Moreno-Gletscher in Patagonien.

Kanada-Alaska

Die Reise nach Kanada erfolgte überwiegend mit dem Canadian und Mounteneer- Zug, von Toronto nach Vancouver. 3566 km durch drei Nationalparks. Von Vancouver ging es dann per Schiff nach Alaska, wo ich mit einem einheimischen Fotografen eine spannende Fototour unternahm.

Neuseeland

Wer in Neuseeland war, hat alle möglichen Landschaftsstrukturen erlebt. Mit dem Auto, den Schiffen und einem Helikopter – immer neue Welten wurden sichtbar.

Kalifornien

Zehn Tage Rundreise von San Francisco nach Los Angeles mit dem Bike und einem Versorgungswagen. Zwei Nationalparks boten beeindruckende Unterschiede.

Grönland

Drei Stunden Nachtfahrt bei Mittsommernacht. Hell und dunkel wechselten permanent ihr Gesicht.

Island

Island ist für mich die ursprünglichste Insel, die ich kenne. Bei meinen vier Besuchen waren die 3 Helikopterflüge, eine Vulkanbegehung, eine siebenstündige Gletscherwanderung und drei Stunden Nachtfotografie mit Nordlichtern, zu den Höhepunkten. Eine Helikopterlandung im Hochland, mit einsamen Bad im heißen Gysirwasser, bei Minus 20 Grad, dienten dabei der Entspannung.

Kuba

Durch den Kontakt eines Bekannten, konnten wir Havanna und Umgebung intensiv erkunden. Vivienne, die ehemalige Dolmetscherin von Fidel Castro, zeigte uns Orte, außerhalb der üblichenTouristik-Routen. Höhepunkt war ein persönliches Treffen mit Essen auf der Hazienda von Don Alejandro Robaina, Kubas Tabak-Legende.

Marokko

Marokko bereisten wir mit einem jungen Beduinen, der uns in sein Dorf, im Hohen Atlas führte, um seine Familie kennenzulernen. Hierzu gehörte dann auch eine Wüstenübernachtung und eine Ballonfahrt.